Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.08.2013, 11:29 Uhr  //  Blaulicht

Polizei ermittelt nach Unfallflucht

Polizei ermittelt nach Unfallflucht
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Schwer verletzt wurde ein 27-jähriger Fußgänger, der gestern Abend im Stadtteil Evershagen von einem Pkw angefahren und mehrere Meter mitgeschleift wurde.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 18:15 Uhr in der Ehm-Welk-Straße in Höhe Hausnummer 12. Dort führte der 27-Jährige seinen Hund aus. Als er hinter sich ein Fahrzeug hörte, ging der Fußgänger an den Fahrbahnrand. Der Pkw, bei dem es sich um einen silberfarbenen Mercedes mit getönten Scheiben handeln soll, erfasste den Fußgänger und schleifte den Mann kurzzeitig mit. Dabei zog sich der 27-Jährige u.a. mehrere Prellungen und Abschürfungen sowie ein Bauchverletzung zu. Der Pkw-Fahrer setzte nach dem Zusammenstoß seine Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit fort.

Die Polizei ermittelt gegen den noch unbekannten Fahrer wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Pkw Mercedes bzw. auf den Fahrer des Unfallwagens geben können.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock, Blücherstraße 1-3 in 18055 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 652-6224 oder über die Internetwache www.polizei.mvnet.de<http://www.polizei.mvnet.de> entgegen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK