Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.08.2013, 11:36 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ländlicher Raum hat viel Innovationskraft

Ländlicher Raum hat viel Innovationskraft
 Silke Gajek (Bild) Die Grünen (Text) // www.snaktuell.de


Vom 05.08. bis 16.08.2013 war die bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Silke Gajek unter dem Motto \"Generationen verbinden\" im Landkreis Ludwigslust-Parchim und Schwerin mit ihrem Boot unterwegs. Dazu Silke Gajek: „Ich konnte mich davon überzeugen, dass mit viel Engagement und Enthusiasmus einmalige Projekte in unserem Land entstanden und gut vernetzt sind. Diese Schätze bürgerlichen Engagements zeigen die Notwendigkeit von Strukturerhalt- und ausbau im ländlichen Bereich. Voraussetzung hierfür sind unbedingt verlässliche Rahmenbedingungen.

Die im Land vorherrschende Projektitis und Ökonomisierung sozialer Arbeit ist in Zeiten des demographischen Wandels und der schwachen Infrastruktur kontraproduktiv. Wir brauchen endlich eine differenzierte Förderung der ländlichen und städtischen Bereiche unter Berücksichtigung der Demographie und der Bevölkerungsdichte. Die Projektphase ist seit Jahren abgeschlossen.

Unerlässlich sind jetzt der Mut zur verstetigenden Finanzierung und damit planbaren Weiterentwicklung. Die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern zeigen viel Innovationskraft. Aber allein mit Kreativität und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen sind diese Aufgaben langfristig nicht zu bewältigen. Eine gesicherte Finanzierung ist auch Zeichen unserer gesellschaftlichen Wertschätzung“.

Silke Gajek weiter: „Wir Bündnisgrüne werden uns für Trägervielfalt und bedarfsgerechte Angebote in der Fläche einsetzen. Dabei liegen mir Initiativen mit einem hohen Selbstbestimmungs- und Selbstorganisationscharakter sehr am Herzen.

Der kommende Doppelhaushalt wird Weichen stellen und wir werden darauf hinwirken, dass die kurzfristige und eventorientierte Sozialpolitik in unserem Bundesland zumindest teilweise beendet wird.\"

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK