Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.08.2013, 22:55 Uhr  //  Stadtgeschehen

Neue Spielzeit im E-Werk startet mit „De Chorprow“

Neue Spielzeit im E-Werk startet mit „De Chorprow“
 Silke Winkler (Bild) Theater Schwerin (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Im E-Werk startet die neue Saison mit der Fritz-Reuter-Bühne und der Farce „De Chorprow“ von Dietmar Bittrich am Donnerstag, den 29. August um 19.30 Uhr. Dietmar Bittrich, Autor des Stückes, erhielt für seine Satiren, Hörspiele und Theaterstücke mehrere Auszeichnungen, u.a. den Hamburger Satirikerpreis 1999.

Zum Stück: Der kleine Chor hat eine wichtige Probe vor sich, denn Großes steht bevor: Es gilt, ein Lied zur Geburtstagsfeier des Bürgermeisters Dr. Kuckuck einzuüben, die im Fernsehen übertragen wird. Als Belohnung scheint eine gemeinsame Karibik-Reise zum Greifen nah, finanziert aus der Gemeindekasse. Die Vorfreude währt aber nur kurz: Chorleiter Werner will etwas ganz Neues einstudieren, anstatt sich auf das eine Werk zu stützen, das die vier Sänger im Schlaf können und bisher bei jeder sich bietenden Gelegenheit präsentiert haben. Stattdessen soll ein Potpourri aus Kuckucksliedern Begeisterungsstürme auslösen. Werner zieht alle despotischen Register, um die ausgelassene Truppe wieder unter seine absolute Kontrolle und zu musikalischen Höchstleistungen zu bringen: die ständig einschlafende Klavierbegleiterin Alma, den eitlen Tenor Klaus, die Sopranistin Gisela, ewig in ihr Strickzeug vertieft, die Altistin Barbara, die keine Gelegenheit auslässt, den Chef mit schüchternem Charme zu becircen, und den einfältigen Bass Heinz, der unter ständigen Bauchschmerzen leidet. Wie bloß soll der Maestro, der sich doch selbst zu so viel Höherem berufen fühlt, sie alle auf die richtige (Noten)linie bringen? Doch: ernst ist das Leben, heiter die Kunst – auf jeden Fall für die Zuhörer!

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK