Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.08.2013, 08:17 Uhr  //  Stadtgeschehen

Panne eines Gefahrgut-LKW auf der BAB 20

Panne eines Gefahrgut-LKW auf der BAB 20
 cm (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Am Mittwoch, dem 28.08.2013 gegen 16:45 Uhr blieb auf der BAB 20, Fahrtrichtung Rostock, kurz hinter der Tank- und Rastanlage Fuchsberg Süd ein LKW liegen. Der LKW hatte Argon geladen, welches als Gefahrgut eingestuft ist. Es traten aus dem Fahrzeug durch eine defekte Hydraulikleitung Dämpfe aus. Die Autobahnpolizei Metelsdorf und die Freiwilligen Feuerwehren aus Glasin und Neukloster wurden umgehend auf die Autobahn entsandt, welche in beide Richtungen voll gesperrt werden musste. Der eingesetzte Gefahrguttrupp der Feuerwehr Neukloster untersuchte das austretende Gas. Durch die Einsatzleitung wurde nach der Untersuchung eingeschätzt, dass keine Gefahren für Leib und Leben sowie die Umwelt bestehen.

Der LKW wurde in einen weiträumig abgesperrten Teil des Rastplatzes Fuchsberg geschleppt. Nach zirka einer Stunde konnte dann die Vollsperrung der Autobahn aufgehoben werden. Das im liegengebliebenen LKW verbliebene Gas musste in ein von der Spedition entsandtes Ersatzfahrzeug umgepumpt werden. Gegen 22:00 Uhr traf dieses Fahrzeug auf dem Rastplatz ein. Nach 90 Minuten war das Umpumpen beendet und Polizei und Feuerwehr konnten die abgesperrte Einsatzstelle freigeben.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK