Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.09.2013, 17:46 Uhr  //  Blaulicht

Toten im abgebrannten Wohnhaus aufgefunden

Toten im abgebrannten Wohnhaus aufgefunden
 cm (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Rostock /Züsow (ots) - Zur Brandbekämpfung des in Flammen stehenden Wohnhauses kamen 43 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Züsow, Neukloster und Glasin zum Einsatz. Das Feuer war gegen 17:20 Uhr gelöscht. Bei der anschließenden Suche im ausgebrannten Haus fanden die eingesetzten Feuerwehrmänner auf einer Couch liegend eine bis zur Unkenntlichkeit verkohlte Leiche auf.

Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Wismar hat sofort die Ermittlungen aufgenommen. Bei der aufgefundenen Person handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den 50-jährigen Nutzer des Wohnhauses. Eine zweifelsfreie Identifizierung ist jedoch nur durch einen Rechtsmediziner möglich. Im Fokus der intensiven Ermittlungen steht auch die Ursache der Brandausbruches.

*****

Kurz nach 16:00 Uhr informierte die Integrierte Rettungsleitstelle Westmecklenburg die Polizei über dem Brand eines Wohnhauses in der Ortslage Züsow, Satower Straße(Landkreis Nordwestmecklenburg).


Das Feuer erfasste sehr schnell das in Holzbauweise errichtete Haus. Ob sich noch Personen in dem Gebäude befinden ist derzeit unbekannt.

Die Feuerwehr ist vor Ort und hat die Brandbekämpfung aufgenommen. Die Polizei ist ebenfalls vor Ort und sichert die Maßnahmen der Brandbekämpfung ab.

Auf Grund des Einsatzes der Feuerwehr bei dem in voller Ausdehnung brennenden Wohnhauses (siehe Pressemitteilung von 16:29 Uhr) ist die Landesstraße 10 voll gesperrt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK