Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.03.2013, 13:10 Uhr  //  Stadtgeschehen

CDU-Kommunalpolitiker diskutierten mit Bürgern über den Haushalt

CDU-Kommunalpolitiker diskutierten mit Bürgern über den Haushalt
 CDU Kreisverband Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Unter dem etwas provokanten Thema: „Ist Schwerin noch zu retten? Wege aus dem Schuldensumpf“, lud der CDU- Stadtbezirk Nord-West interessierte Schweriner Bürger vergangenen Mittwoch  in die Gaststätte Lankower Nordufer ein.  Und das Interesse war wirklich groß.  Mit CDU-Stadtvertretern wie Dr.Hagen Brauer und Gerd Rudolf sowie dem Fraktionsvorsitzenden Sebastian Ehlers war die Veranstaltung hochkarätig besetzt. Die Bürger lobten die sachliche und konstruktive Atmosphäre der Veranstaltung. Alle waren sich darüber einig, dass es zur  Konsolidierung der städtischen Finanzen keine Alternative gibt. Allerdings, der von der Oberbürgermeisterin vorgeschlagene Kulturkahlschlag, fand keine Zustimmung. Die Anwesenden sahen das Einsparpotential eher an anderen Stellen. z.B. bei der Stadtverwaltung . So hat die Oberbürgermeisterin die Stadtverwaltung inzwischen auf gut 1000 Mitarbeiter aufgebläht. Hier liegt das wirkliche Sparpotential.

CDU-Stadtbezirksvorsitender Dr. Hagen Brauer war sehr zufrieden. “Es ist eine Freude zu sehen, wie verantwortungsbewusst und ernsthaft die Bürger mit diesem Thema umgehen, vor allem wenn sie verinnerlicht haben, dass es hier um ihr Geld geht“ so Brauer . 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK