Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.09.2013, 05:45 Uhr  //  Sport

FCM siegt auswärts in Anklam

FCM siegt auswärts in Anklam
 rkr (Bild) FC Mecklenburg Schwerin (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Der FC Mecklenburg Schwerin konnte am vergangenen Samstag sein schweres Auswärtsspiel in Anklam mit 3:0 gewinnen. Nach einem zähen ersten Durchgang steigerten sich die Schweriner in Hälfte zwei und fuhren letztendlich einen verdienten Sieg ein.

In einem sehr zerfahrenen Spiel wurde von Beginn an deutlich, dass die Anklamer taktisch eine klare Marschroute verfolgten: den Schwerinern ständig auf den Füßen stehen. So blieb es in einer ausgeglichenen Halbzeit bei lediglich zwei Schussversuchen von Laudan (10.) bzw. Bernstein (30.), die der Anklamer Schlussmann Schmidt jedoch stark parierte. Die Anklamer blieben vor allem durch Standards gefährlich, doch Bochert entschärfte einen gefährlichen Kopfball der Gastgeber nach einer Ecke mit einer guten Reaktion.

In Halbzeit zwei begannen die Teams ähnlich ausgeglichen, wie im ersten Durchgang und hofften auf die spielentscheidende Aktion. Zu dieser wurde schlussendlich der kapitale Aussetzer eines Anklamer Innenverteidigers, der sich am eigenen Strafraum den Ball von Karg abknöpfen ließ. Im Anschluss blieb Karg auch vor Torhüter Schmidt gelassen, um dribbelte ihn, und vollendete zur umjubelten 1:0-Führung (54.).

In den Folgeminuten agierten die Stamer-Mannen dann wie befreit und erspielten sich ein klares Übergewicht. Nach einer tollen Kombination über die rechte Seite war es dann der Rechtsverteidiger Laumann, der den Ball aus 16m unter die Latte schweißte und die Schweriner Dominanz auch auf der Anzeigetafel zum Ausdruck brachte (61.).

Die taumelnden Anklamer liefen nun dem endgültigen K.O. entgegen. Nachdem ein Looks-Geschoß aus dreißig Metern noch an die Latte krachte, war es Bohmann nach einem Traumpass von Bernstein vorbehalten, die Partie mit einem wundervollen Heber endgültig zu entscheiden (85.).

Am Ende des Tages fuhren die Schweriner mit durchaus verdienten drei Punkten zurück in die Landeshauptstadt und setzten sich in den oberen Tabellenregionen der Verbandsliga fest.

FCM: Bochert - Flemming, Eberst, Looks, Laumann - Schmandt, Scharlau (66. Wandt), Bernstein, Bohmann (87. Walter), Laudan - Karg (87. Sabas).

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK