Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.09.2013, 12:18 Uhr  //  Sport

Sophie Koch aus Schwerin wird dreifache Deutsche Vizemeisterin

Sophie Koch aus Schwerin wird dreifache Deutsche Vizemeisterin
 KRG (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin/Köln - Vom 10. bis 15. September fanden auf der Regattastrecke Fühlinger See in Köln die Deutschen Kanurennsportmeisterschaften statt. Eine Woche nach der grandiosen Heim-WM in Duisburg gingen neben den erfolgreichen WM-Starten auch Deutschlands beste Nachwuchskanuten an den Start. Die Kanurenngemeinschaft Schwerin schickte mit Sophie Koch eine hoffnungsvolle Paddlerin an den Start.

Die 15 jährige Canadierfahrerin ging sowohl in der Jugendklasse, als auch in der höheren Juniorenklasse an den Start. Sowohl im Einercanadier über die 200 m als auch im Zweiercanadier über 500 m mit ihrer Neubrandenburger Partnerin Saskia Krusch wollte sie in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Nach der am Freitag erpaddelten Silbermedaille im C2 über 500 m bei den Junioren, galt einen Tag später die ganze Aufmerksamkeit den Starts im
Einer über die 200 m. Schon in den Vorläufen zeigte Sophie, dass sie bei der Vergabe der Medaillen ein Wörtchen mitreden kann. Sicher erreichte sie beide Finalläufe auf direktem Weg. Im Jugendfinale gelang nach einem völlig missglückten Start ein guter 4. Platz. Nach der ersten Enttäuschung über die verpasste Medaille, galt die ganze Konzentration dem Finale bei
den Juniorinnen. Dort wollte sie es dann vor allem in der Startphase besser machen. Gegen die gleichen Gegner wie eine Stunde zuvor gelang der Start diesmal besser, und mit einem energischen Schlussspurt konnte der vielumjubelte 2. Platz erreicht werden.

Ein weiterer 2. Platz im Zweiercanadier in der Jugendklasse rundete das hervorragende Ergebnis bei diesen Meisterschaften für Sophie ab. Damit war sie mit drei erkämpften Silbermedaillen eine der erfolgreichsten Starterin unseres Landes bei diesen Titelkämpfen.
Diese hervorragenden Leistungen sollte ihr Motivation geben, künftige sportliche Herausforderungen zu meistern, und gleichzeitig Ansporn sein für die nächste Generation junger Kanuten vom Faulen See. Aus der Schülerklasse kommen mit Nicole Rushkovska, Michel Barkowski und Justus Unger neue hoffnungsvolle Talente hervor, die auch in der Zukunft mit guten Leistungen die KRG Schwerin bei den deutschen Titelkämpfen vertreten wollen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK