Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.09.2013, 08:44 Uhr  //  Blaulicht

Glück des Tüchtigen endet für einen Autofahrer im Gefängnis

Glück des Tüchtigen endet für einen Autofahrer im Gefängnis
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Am Sonntag, 22.09.2013, kamen gegen 22:45 Uhr Polizeibeamte des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Dummerstorf auf der Bundesautobahn A 20 zum Einsatz. Der Grund hierfür war ein in Richtung Lübeck fahrender PKW, der ein zweites unbeleuchtetes Auto abschleppte. Die eingesetzten Beamten konnten bereits an der Anschlussstelle Dummerstorf, also quasi vor der Haustür, das Fahrzeuggespann feststellen und anschließend auf den Parkplatz Warnowtal begleiten. Hier erfolgte die Kontrolle beider Fahrzeuge.

Und tatsächlich war der abgeschleppte PKW nicht beleuchtet. Gegen den Fahrer des ersten Fahrzeuges leiteten die Polizisten Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen nicht genehmigtem Schleppen, Nichtverlassen der Bundesautobahn und Nichtbeleuchtung des Fahrzeuges ein. Die Überprüfung der im abgeschleppten Auto sitzendenden Person erstaunte die Kollegen jedoch. Der 21-jährige Mann war zur Festnahme ausgeschrieben. Er hatte zwei offene Geldstrafen nicht bezahlt. Der Mann wurde vor Ort festgenommen und der nächsten Justizeinrichtung in Waldeck zugeführt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK