Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.09.2013, 22:11 Uhr  //  Blaulicht

LKW Fahrer muss nach Kollision durch Feuerwehr geborgen werden

LKW Fahrer muss nach Kollision durch Feuerwehr geborgen werden
 SN-Aktuell (Bild) POL-GÜ (Text) // presseportal.de


Teterow (ots) - Am Montag gegen 13:30 Uhr kam es auf der L 11 in der Langhäger Chaussee in Teterow zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei LKW. Ein deutscher Sattelzug der aus Richtung Wokern gekommen war, kam dabei an einer ohnehin schon engen Stelle nach Links von seiner Fahrbahn ab und kollidierte im Bereich des Aufliegers mit einem entgegen kommenden slowakischen Sattelzug. Während die Insassen des slowakischen LKW unversehrt das Fahrzeug verlassen konnten, wurde der deutsche 54jährige Fahrer in seinem LKW eingeklemmt. Die Bergung erwies sich als recht anspruchsvoll.

Nach ca. 1,5 Stunden hatte die Freiwillige Feuerwehr Teterow den Mann befreit. Er konnte weitgehend eigenständig das Fahrzeug verlassen und wurde zur Durchführung weiterer Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Für weitere Ermittlungen zur Unfallursache war ein Sachverständiger der Dekra vor Ort. Die Bergung dauert gegenwärtig noch an. Die L 11 ist bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten zwischen Teterow und Groß Wokern für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK