Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.09.2013, 12:02 Uhr  //  Stadtgeschehen

14Jähriger fährt mit Auto zur Schule

14Jähriger fährt mit Auto zur Schule
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Torgelow-Pasewalk (ots) - Immer wieder geschehen Dinge, die selbst erfahrene Polizisten ungläubig in Staunen bringen. So jetzt ein bei Torgelow wohnhafter 14-jähriger Schüler, der bei Nachbarn seiner Straße einstieg, sich dort die Autoschlüssel der vor den Häusern geparkten Pkw besorgte und mit den Autos zur Schule nach Pasewalk fuhr. Ganz freimütig, sich seiner Straftaten durchaus bewusst, erzählte er den Kriminalisten nun, dass er am Mittwochmorgen in Torgelow-Spechtberg einen Pkw Seat gestohlen habe und die gesamte Stecke bis Pasewalk mit 50 km/h gefahren sei.

Vorsorglich stellte er das Auto unweit seiner Schule ab, um später damit auch noch zur Sporthalle in den Volkskulturpark zu fahren. Allerdings wurde er dabei gesehen und die Polizei informiert. Sein Sportunterricht fand damit ein jähes Ende, der Seat seinen Stammparkplatz vor dem Haus der Eigentümer. \"Freuen\" kann sich zudem eine Familie, die nun weiß, warum ihr Auto (Ford Galaxy) am 18. September 2013 ca. 200 m entfernt des Hauses mit leerem Tank auf einem Parkplatz in Torgelow-Spechtberg stand. Der Junge gab an, auch hier in das Haus eingestiegen zu sein, um sich die Autoschlüssel zu besorgen.

\"Entwarnung\" kann der Familie zudem wegen eines \"Blitzfotos\" gegeben werden, denn der Junge war in Pasewalk mit dem Ford wohl ein Stück zu schnell unterwegs. Für den jungen Straftäter bleibt zu hoffen, dass er trotz vieler Einträge wegen Körperverletzung, Bedrohung, Diebstahl oder Fahren ohne Fahrerlaubnis doch noch \"die Kurve bekommt\" und sich eines Besseren belehren lässt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK