Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.09.2013, 18:23 Uhr  //  Blaulicht

Polizeihubschrauber Hand in Hand mit Rettungshubschrauber

Polizeihubschrauber Hand in Hand mit Rettungshubschrauber
 cm (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Bad Doberan (ots) - Am Freitag kam es gegen 12:00 Uhr in Kühlungsborn zu einem verbalen Streit zwischen einem 52-jährige Mann und seiner Lebensgefährtin. Er verließ daraufhin die gemeinsame Wohnung in unbekannte Richtung. Da die Kühlungsbornerin befürchtete, dass sich ihr Lebensgefährte etwas antun könnte, informierte sie den Polizeinotruf.

Sofort nahmen die Beamten des Polizeihauptreviers Bad Doberan die Suche nach dem Mann auf. Doch sie konnten den Vermissten zunächst nicht finden. Das weitläufige Gelände und der Bewuchs der Kühlung machte die Suche den Polizisten auch nicht einfacher. Daher kam sehr zeitnah ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Ein Zeuge konnte das Fahrzeug des Gesuchten im Bereich der Kühlungsborner Waldstraße feststellen. Auch er informierte den Notruf der Polizei. Nur wenige Minuten später konnte die Besatzung des eingesetzten Hubschraubers den Mann aus Kühlungsborn am Riedensee entdecken und die Suchkräfte am Boden zu dem mittlerweile hilflosen Mann lotsen. Er war zu schwach, um aufzustehen und sich fort zu bewegen.

Für die unmittelbar hinzugezogenen Rettungskräfte war der Weg durch die Kühlung zum hilflosen Mann mit dem Rettungswagen nicht zu bewältigen. Die Integrierte Rettungsleitstelle Mittleres Mecklenburg setzte daher einen Rettungshubschrauber ein. So konnte der vermisste Mann schnell gerettet und in einem Rostocker Krankenhaus medizinisch behandelt werden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK