Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.10.2013, 05:48 Uhr  //  Blaulicht

Rostocker Polizei im Einsatz gegen Rockerkriminalität

Rostocker Polizei im Einsatz gegen Rockerkriminalität
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Am 03.10.2013 führte die Rostocker Polizei einen Großeinsatz im Stadthafen durch. Hintergrund der Polizeiaktion war eine überregionale Rockerveranstaltung in einer Gaststätte am Warnowufer.

Der unmittelbare Bereich um den Veranstaltungsort wurde durch die Polizei abgesperrt und Kontrollstellen eingerichtet, an denen Anhalte- und Sichtkontrollen durchgeführt wurden.

Insgesamt waren 300 Polizeibeamte im Einsatz, die 28 Fahrzeuge und 249 Personen überprüften. Verstöße wurden nicht festgestellt, allerdings sind 156 der kontrollierten Personen in der Vergangenheit durch zum Teil schwerwiegende Straftaten polizeilich in Erscheinung getreten.

Dass Rockergruppierungen verschiedener Bundesländer sowie aus anderen europäischen Staaten (Schweiz, Slowakei, Dänemark, Schweden, Polen, Türkei) hier eine Clubveranstaltung durchführen, ist grundsätzlich nicht die Regel. Mit dem gestrigen Einsatz hat die Rostocker Polizei ein deutliches Zeichen gesetzt. Wie in anderen Bundesländern wird der Rockerkriminalität auch in Rostock mit einer Null-Toleranz-Strategie konsequent entgegen getreten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK