Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.10.2013, 14:00 Uhr  //  Blaulicht

Brandstiftung in einem Güstrower Wohnhaus

Brandstiftung in einem Güstrower Wohnhaus
 rkr (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Güstrow (ots) - In der Güstrower Werner-Seelenbinder-Straße kam es am Samstag gegen 07:30 Uhr zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Unbekannte Täter setzten einen unter der Treppe des Wohnhauses abgestellten Handwagen sowie einen kleineren Holzschrank in Brand. Die Flammen ergriffen auch einen dort stehenden Behälter mit Altöl. Durch das offene Feuer kam es zu einer starken Verrußung des Treppenhauses.

Zwei Hausbewohner (59/64 Jahre) mussten nach einer ambulanten Erstversorgung mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in das Klinikum Güstrow verbracht werden. Das Mehrfamilienhaus ist weiterhin bewohnbar. Durch den Brand ist ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden.

Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK