Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.10.2013, 16:40 Uhr  //  Blaulicht

Umgestürzter LKW verursachte stundenlage Vollsperrung der B 101

Umgestürzter LKW verursachte stundenlage Vollsperrung der B 101
 cm (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Dömitz (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 191 zwischen Dömitz und Heiddorf sind am Samstag der Fahrer und Beifahrer eines LKW mit Auflieger zum Teil schwer verletzt worden.

Die beiden Männer waren gerade dabei eine Ladung Kartoffeln zu transportieren, als ihnen gegen 09:30 Uhr aus Heiddorf ein Traktor mit Anhänger entgegenkam. Um eine Kollision auf der engen Straße zu vermeiden, wich der LKW-Fahrer leicht nach rechts aus, geriet mit seinem Auflieger in den Straßengraben und verlor im Anschluss die Kontrolle über sein Gespann, sodass dieses umkippte und auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen kam. Der 64-jährige Fahrer erlitt Schürfwunden und Prellung, dessen jüngerer Bruder (62) und gleichzeitig Beifahrer erlitt hingegen schwerere Verletzungen. Er musste auf Grund von Verletzungen an der Halswirbelsäule zur Überwachung und Versorgung ins Krankenhaus Dannenberg gebracht werden.

Da sich die komplette LKW Ladung über die B191 verteilt hatte und zudem der gesamte Diesel-Kraftstoff aus dem LKW gelaufen ist, musste die Bundesstraße zwischen Ortsausgang Dömitz und Heiddorf bis 15:00 Uhr gesperrt werden.

Es ist davon auszugehen, dass sich über das Wochenende vermehrt Wild im Bereich der Unfallstelle aufhalten wird, da sich dort noch eine große Menge an Kartoffeln befinden, die nicht beräumt werden konnten. Um einen Unfallschwerpunkt zu verhindert, wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich herabgesetzt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK