Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.10.2013, 11:56 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schiebender Fahrradfahrer wegen hoher Alkoholisierung gestürzt

Schiebender Fahrradfahrer wegen hoher Alkoholisierung gestürzt
 rkr (Bild) POL-LWL (Text) // presseportal.de


Lübz (ots) - Einfach zu betrunken war ein 48-jähriger Mann, der es am Montagnachmittag in Lübz nicht einmal mehr schaffte, sein Fahrrad nach Hause zu schieben. Besorgte Passanten hatten zunächst die Polizei gerufen und über einen gestürzten Fahrradfahrer berichtet. Dieser war bei näherer Betrachtung durch die herbeigerufenen Beamten aufgrund seiner hohen Alkoholisierung augenscheinlich nicht mehr in der Lage seinen Fußweg allein fortzusetzen. Der torkelnde Mann, der beim Schieben seines Rades offenbar gestürzt war, blieb unverletzt. Sein Atemalkoholwert betrug 4,12 Promille. Letztendlich hatten sich Sanitäter um den Volltrunkenen kümmern müssen und ihn zum Ausnüchtern ins Krankenhaus mitgenommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK