Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.10.2013, 11:03 Uhr  //  Blaulicht

Unfälle in Wismar

Unfälle in Wismar
 rkr (Bild) POL-HWI (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Landesstraße 041 zwischen Krembz und Rögnitz ein Verkehrsunfall bei dem sich beide Fahrzeugführer leicht verletzten. Ein 25-jähriger VW-Up-Fahrer befuhr gegen 16:45 Uhr die Dorfstraße in Schönwolde in Richtung Landesstraße mit der Absicht, auf diese in Richtung Krembz einzubiegen.

Zeitgleich fuhr ein 36-Jähriger VW-Golf-Fahrer auf der L 041 aus Richtung Rögnitz kommend in Richtung Krembz. Beim Abbiegen nach links übersah der Up-Fahrer den vorfahrtsberechtigten Golf und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Diese wurden dabei derart beschädigt, dass sich anschließend nicht mehr fahrbereit waren und geborgen werden mussten. Zwei Rettungswagen versorgten die beiden verletzten Fahrzeugführer zunächst an der Unfallstelle und fuhren diese für weitere Untersuchungen ins Klinikum nach Schwerin. Der Gesamtschaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt.

Gegen 16:50 Uhr ereignete sich dann in der Wismarer Poeler Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw. Der 43-jährige Radfahrer befuhr zum Unfallzeitpunkt die Poeler Straße links auf dem Radweg aus Richtung Poeler Tor kommend in Richtung Eiserne Hand. Ein 18-jähriger Ford-Fahrer fuhr in dieselbe Richtung und wollte nach links in die Ladestraße einbiegen. Hierbei hielt er vor dem Radweg an und wollte den Radfahrer durchfahren lassen. Trotz des genügend vorhandenen Platzes fuhr der Radfahrer gegen die linke Fahrzeugseite. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Radfahrer fest.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3, 10 Promille. Die erforderliche Blutprobenentnahme erfolgte auf dem Hauptrevier in Wismar. Eine Strafanzeige wurde gefertigt. In der Zeit von Dienstag 20:00 Uhr bis Mittwoch 03:00 Uhr ereigneten sich zudem auf den Straßen des Landkreises insgesamt sieben Wildunfälle. Es blieb bei Sachschäden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK