Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.10.2013, 12:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

6.900 EUR Fördermittel für Ausbau der Belüftung in Schweriner Boxhalle

6.900 EUR Fördermittel für Ausbau der Belüftung in Schweriner Boxhalle
 rkr (Bild) IM-MV (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Die Dreifelderhalle in Schwerin Lambrechtsgrund wird nicht nur als Schulsporthalle des Sportgymnasiums genutzt, sondern ist gleichzeitig auch Heimstätte der erfolgreichen Volleyballdamen des SSC und beherbergt ebenso einen Judo- und Kraftraum sowie eine Boxhalle. Die Sportart Boxen ist Schwerpunktsportart am Olympiastützpunkt Schwerin. Die Boxhalle ist mit einer Lüftungsanlage ausgestattet, die jedoch durch den Zuwachs an Leistungskadern nicht mehr ausreicht, vor allem im Sommer. Der Einbau von zusätzlichen Lichtbandklappen in der Decke soll die natürliche Belüftung verbessern und so für ein optimales Raumklima sorgen. Zur Finanzierung der Baumaßnahmen erhält die Landeshauptstadt Schwerin Fördermittel aus dem Sportstättenbau in Höhe von 6.900 EUR.

Innen- und Sportminister Lorenz Caffier: \"Mit den Baumaßnahmen werden Trainingsmöglichkeiten geschaffen, die den hohen Ansprüchen im Spitzensport gerecht werden. Die Fördermittel sind also bestens angelegtes Geld.\"

Im Jahr 2013 stellt das Ministerium für Inneres und Sport für Investitionen in den kommunalen und vereinseigenen Sportstättenbau sowie für den Sportstättenbau im Spitzensport insgesamt rund 3,4 Mio. Euro zur Verfügung. Diese Fördersumme setzt sich aus Sportfördermitteln des Landes sowie Finanzmitteln des Bundes und der EU zusammen.

Das Innenministerium hatte seinerzeit auch für den Neubau der Dreifelderhalle im Jahr 2009 Fördermittel bereit gestellt. 3,0 Mio. EUR flossen als Sonderbedarfszuweisung und zusätzlich für die Ausstattung der Boxhalle und des Kraftraumes ca. 63.000,00 EUR aus Mitteln der allgemeinen Sportförderung.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK