Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.10.2013, 10:32 Uhr  //  Blaulicht

Tatverdächtiger stürzt bei der Flucht mit dem Fahrrad

Tatverdächtiger stürzt bei der Flucht mit dem Fahrrad
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Am 14.10.2013 gegen 16:35 Uhr wurde über Polizeinotruf bekannt, dass ein älteres Paar in Rostock-Evershagen beraubt wurde. Die 77-jährige Geschädigte und ihr 78-jähriger Ehemann gingen gegen 16:30 Uhr in der Maxim-Gorki-Straße und bemerkten, wie sich ihnen von hinten auf dem Gehweg drei Fahrradfahrer näherten. Einer dieser Radfahrer entriss der Frau die Handtasche und konnte entkommen. Zirka 200 Meter weiter musste dieser Haupttäter einem Hund ausweichen und stürzte mit seinem Fahrrad. Er durchwühlte die Handtasche, entnahm ihr das darin befindliche Bargeld und flüchtete gemeinsam mit den anderen. Die Geschädigte beklagt nunmehr den Verlust des Geldes sowie die Beschädigung der Handtasche, bei der der Schulterriemen gerissen ist. Sie ist unverletzt. Ein Zeuge konnte den Haupttäter und die beiden anderen Jugendlichen erkennen und identifizieren. Gegen die drei, einen 13-jährigen und zwei 14-jährige Rostocker, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Raubes eingeleitet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK