Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.10.2013, 14:16 Uhr  //  Stadtgeschehen

Hohe Tempoverstöße bei Geschwindigkeitskontrollen festgestellt

Hohe Tempoverstöße bei Geschwindigkeitskontrollen festgestellt
 rkr (Bild) POL-LWL (Text) // presseportal.de


Ludwigslust- Parchim (ots) - Bei zwei Geschwindigkeitskontrollen auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust- Parchim hat die Polizei am Montag zum Teil sehr hohe Tempoverstöße feststellen müssen. Am Vormittag stellten Beamte des Autobahnverkehrspolizeireviers Stolpe in der Autobahnbaustelle auf der BAB 24 im Dreieck Schwerin insgesamt 171 Geschwindigkeitsverstöße fest, bei denen ein Auto bei zulässigen 80 km/h mit 165 km/h gemessen wurde.

Der betreffende Fahrzeugführer muss nun mit einem dreimonatigem Fahrverbot, einem Bußgeld in Höhe von 600 Euro und vier Punkten in Flensburg rechnen. Darüber hinaus droht drei weiteren Autofahrern jeweils ein Fahrverbot, da sie mit mehr als 120 km/h in der Baustelle gemessen wurden.

Auf der B 191 zwischen Parchim und Spornitz hat die Polizei am Montagnachmittag 110 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. Davon waren 68 LKW betroffen, für die auf Bundesstraßen eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h gilt. Ebenfalls auf dieser Strecke war ein Kradfahrer bei zulässigen 100 km/h mit 181 km/h unterwegs. Auch er muss mit einem dreimonatigem Fahrverbot und einem hohen Bußgeld rechnen.

Weitere 22 Autofahrer waren hier nach Abzug der Toleranzen immer noch schneller als 120 km/h.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK