Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.02.2013, 10:56 Uhr  //  Digital

Hacker-Attacken bei der GEMA

Hacker-Attacken bei der GEMA
 rkr (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Deutschland – Seit einigen Tagen bemerken nicht nur Mitglieder der GEMA, dass die offizielle Website durchgängig nicht erreichbar ist und es zu Fehlern in der Darstellung kommt.

Nach aktuellen Informationen der GEMA ist, der Onlineservice und die dazugehörige Infrastruktur seit Wochen das Ziel von mehreren Blockadeattacken. Mit einem Distributed Denial of Service-Angriff (DDoS) wird die Website der GEMA für die Nutzer dauerhaft unerreichbar gemacht.
Nach ersten Aussagen der IT-Spezialisten kommt der Angriff aus einem Botnetz in China und besteht aus ferngesteuerten okkupierten Computern, die mehr als 120.000 Anfragen gleichzeitig pro Sekunde an die GEMA-Website stellt und sie dadurch unerreichbar für außenstehende macht.

Das Unternehmen war gezwungen, aufgrund der starken Belastung die Seite und den damit verbundenen Service vom Netz zu nehmen. Aufgrund dieser Entscheidung wurde die Belastung des Servers auf ca. 10.000 Anfragen reduziert und man konnte wenigstens die dahinter stehende Infrastruktur wieder zum Laufen bringen. Jetzt wird das Lastverhalten von der IT-Abteilung ständig überwacht und soll bei einem Nachlassen der immer noch andauernden Angriffe wieder zu Verfügung gestellt werden.

Man vermutet, dass diese Angriffe nicht zum Zweck dienen sollen, bleibende Schäden an der Infrastruktur zu verursachen oder gar Daten stehlen zu wollen. Der einzig erkennbare Grund ist, die Website der GEMA für die Außenwelt nicht verfügbar zu machen. (rkr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK