Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.10.2013, 14:06 Uhr  //  Wirtschaft

Kurt-Bürger-Stadion in Wismar soll neue Grundstücksentwässerung erhalten

Kurt-Bürger-Stadion in Wismar soll neue Grundstücksentwässerung erhalten
 SN-Aktuell (Bild) Ministerium für Inneres und Sport MV (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - Die Hansestadt Wismar erhält aus Fördermitteln für den Sportstättenbau 42.000,- EUR für die Erneuerung der Grundstücksentwässerungsanlagen im Außenbereich des Kurt-Bürger-Stadion. Dies hat Innen- und Sportminister Lorenz Caffier kürzlich in einem Schreiben an das zuständige Amt für Kultur, Schule, Jugend und Sport angekündigt.

"Die finanzielle Situation Wismars ist nach wie vor angespannt, die Baumaßnahmen sind aber dringend erforderlich. Deshalb freue ich mich, auf diese Weise die Stadt unterstützen zu können", so Minister Caffier.

Das Kurt-Bürger-Stadion nahe des historischen Stadtzentrums ist heute vor allem Heimspielstätte der 1. Männermannschaft des FC Anker Wismar, wird aber auch unter anderem für Sportveranstaltungen im Kinder- und Jugendbereich genutzt. Mit den von der Stadt geplanten Baumaßnahmen sollen die Schmutzwasserentsorgung und Regenwasserableitung erneuert werden, gleichzeitig wird das alte Abwasserpumpwerk zurückgebaut und ein neues errichtet.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK