Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.11.2013, 20:06 Uhr  //  Blaulicht

Schwerer Verkehrsunfall auf der A20

Schwerer Verkehrsunfall auf der A20
 SN-Aktuell (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock Metelsdorf (ots) - Am 08.11.2013 ereignete sich auf der Bundesautobahn A20 in Fahrtrichtung Rostock ein Verkehrsunfall mit 11 beteiligten Fahrzeugen.

In Höhe des Rastplatzes Schönberger-Land bremste gegen 14:35 Uhr ein gegenwärtig flüchtiger Pkw Audi A4 sein Fahrzeug aus unbekannten Gründen stark ab. Ein folgender Pkw konnte auf Grund einer Gefahrenbremsung ein Auffahren auf diesen Audi zwar noch vermeiden. 9 folgenden Fahrzeugführern hingegen, war dies nicht mehr möglich. Diesen gelang es nicht, trotz Gefahrenbremsung ihre Fahrzeuge unfallfrei zum Stillstand zu bekommen.

Ein aus dem Raum Prenzlau kommender Fahrzeugführer hatte dabei Glück im Unglück. Durch den Zusammenstoß mit einem folgenden Pkw, überschlug sich sein Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Diese beiden Fahrzeugführer wurden zur Diagnose in ein umliegendes Krankenhaus verbracht, wurden dort aber ohne Verletzungen wieder entlassen.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 30.000 EUR geschätzt. Insgesamt konnten 5 Fahrzeuge ihre Fahrt nicht fortsetzen.

Zur Durchführung der polizeilichen Maßnahmen erfolgte von 14:35 Uhr bis 18:37 Uhr eine Vollsperrung ab der Anschlussstelle Lüdersdorf in Fahrtrichtung Rostock, was zu einem Rückstau von ca. 17 km führte.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK