Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.11.2013, 11:36 Uhr  //  Stadtgeschehen

Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen

Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Parchim (ots) - Nach dem Brand einer Lagerhalle in der Nacht zum Montag in Parchim dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache noch an. Noch ist unklar, ob das Feuer vorsätzlich gelegt wurde oder andere Ursachen zum Brandausbruch führten.

Jedoch wird Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen, da es gegenwärtig keine Anhaltspunkte auf eine technische Ursache gibt. Die Kriminalpolizei hat im Zuge der Ermittlungen einen Brandsachverständigen hinzugezogen, der am heutigen Tag den Brandort begutachtet.  Parallel zu den Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zum Brandgeschehen geben können. Hinweise nimmt die Polizei in Parchim (Tel. 03871/ 6000) entgegen.

Bereits im April letzten Jahres hatte es in diesem Betrieb gebrannt. Seinerzeit brannte eine Lagerhalle vollständig nieder. Die Ermittlungen werden in diesem Fall nach wie vor wegen Brandstiftung geführt, ein Tatverdächtiger konnte noch nicht ermittelt werden. Die Polizei prüft derzeit, ob Zusammenhänge zwischen beiden Bränden bestehen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK