Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.11.2013, 17:50 Uhr  //  Stadtgeschehen

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Zeugen gesucht

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Zeugen gesucht
 rkr (Bild) POL-GÜ (Text) // presseportal.de


Bad Doberan/Papendorf (ots) - Zu fünf Fällen in denen Fahrzeugführer die einen Verkehrsunfall verursacht hatten, die Flucht ergriffen, wurden die Beamten des Polizeihauptreviers in Bad Doberan über das vergangene Wochenende gerufen. Allgemein ist dies besonders oft nach kleinen Parkplatzremplern zu verzeichnen, wie auch an diesem Wochenende.

Zwei Fälle ereigneten sich hier allein auf dem Parkplatz am Ostseepark Sievershagen. Es gibt aber auch Fälle, bei denen ist dem Unfallverursacher das Schicksal eines Menschen völlig gleichgültig, wie am 23.10.13 gegen 15:00 Uhr. Ein Motorradfahrer war auf der L 132 zwischen der Rostocker Südstadt und der A 20 unterwegs, als ihm ein blauer PKW Kombi, am Abzweig Papendorf die Vorfahrt nahm. Das Motorrad kollidierte im Bereich der Beifahrerseite mit dem PKW und verletzte sich schwer. Der PKW setzte seine Fahrt einfach fort. Bei den bisherigen Ermittlungen konnte jedoch noch kein Verursacher ermittelt werden.

Die Kripo Bad Doberan setzt ihre Hoffnungen nun auf Zeugen bzw. Werkstätten, die unmittelbar nach dem Unfallzeitpunkt einen blauen Kombi wahrgenommen, bzw. repariert haben, der im Bereich der Beifahrertür bzw. dem rechten Kotflügel Unfallschäden aufwies. Möglicherweise verkehrt dieser im Bereich Sildemow, Papendorf und umliegende Ortschaften. Hinweise bitte an Tel. 038203/560.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK