Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.11.2013, 07:04 Uhr  //  Blaulicht

Mopedfahrer überfahren sich gegenseitig bei Flucht

Mopedfahrer überfahren sich gegenseitig bei Flucht
 SN-Aktuell (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock/Lassahn (ots) - Polizeibeamte des Polizeireviers Boizenburg beabsichtigten in der heutigen Nacht gegen 01:30 Uhr während ihrer Streifenfahrt auf der Straße zwischen Zarrentin am Schaalsee und Lassahn (LK Ludwigslust-Parchim), zwei vor ihnen fahrende Mopedfahrer zu kontrollieren. Hierzu schalteten die Beamten ihr Blaulicht am Funkwagen ein. In diesem Moment beschleunigten die beiden Mopeds und versuchten in Richtung Lassahn zu entkommen. Die Polizisten verfolgten die beiden und sahen, wie der vordere Mopedfahrer stürzte. Der hintere Mopedfahrer überfuhr den Gestürzten und setzte seine Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit fort. Die Beamten kümmerten sich um den Verletzten, legten ihn in stabile Seitenlage und riefen einen Rettungswagen. Der Verletzte, ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis, wurde mit schweren Sturzverletzungen stationär in die Klinik nach Hagenow eingeliefert.

Der andere konnte vorerst unerkannt entkommen. Ermittlungen haben aber sehr schnell zu einem 21-jährigen geführt, der im gleichen Ort wie der Unfallgeschädigte wohnt. Gegen diesen Tatverdächtigen wurde ein Verfahren wegen einer Vielzahl von Verkehrsstraftaten eingeleitet. Beide Männer kennen sich, sie sind auch der Polizei sehr gut bekannt. Sie haben übrigens beide keine Fahrerlaubnis. Damit wurde auch gegen den Geschädigten ein Strafverfahren eingeleitet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK