Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.11.2013, 06:45 Uhr  //  Sport

Der Schlüssel für das Pokal-Halbfinale

Der Schlüssel für das Pokal-Halbfinale
 SSC (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Ein straffes Vorweihnachtsprogramm wartet auf die Volleyballerinnen des Schweriner SC. Einschließlich Champions League und Pokal müssen sie acht Spiele hinter sich bringen. Fünf englische Wochen stehen bevor.

Es könnten auch neun Spiele werden Das wird am Mittwoch in der Schweriner Arena mit dem Viertelfinalspiel zwischen dem Schweriner SC und Allianz MTV Stuttgart entschieden. Wer hier gewinnt, kommt ins Halbfinale, das am 14. Dezember ausgespielt wird. Beide Teams machen sich Hoffnung auf das Weiterkommen. Schwerin befindet sich auf einem aufsteigenden Ast und arbeitete sich in der Bundesliga auf den vierten Tabellenplatz vor. Den Schlüssel für das Pokal-Halbfinale haben die Mädels um Chefcoach Felix Koslowski in der Hand. Die Schwaben aus Stuttgart sind inzwischen vom zehnten auf den neunten Tabellenplatz gerückt.

Geschlagen wurden sie bisher von Aachen, Münster, Dresden und Vilsbiburg. Im Pokal aber sei mit seinem Team traditionell immer zu rechnen, verkündete der inzwischen entlassene Trainer Gil Ferrer Cutino noch vor dem Saisonstart. An seine Stelle als Cheftrainer trat ab dem sechsten Pflichtspiel der Spanier Guillermo Naranjo Hernandez. Stuttgart war durch den 3:0-Erfolg über den Zweitligisten DSHS Snow Trex Köln ins Viertelfinale gekommen, Schwerin durch das 3:1 über den VC Wiesbaden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK