Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.11.2013, 00:16 Uhr  //  Stadtgeschehen

Gemeinde Boddin investiert in bessere Breitbandversorgung

Gemeinde Boddin investiert in bessere Breitbandversorgung
 rkr (Bild) IM-MV (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Die Gemeinde Boddin im Landkreis Rostock investiert in eine bessere Breitbandversorgung. Neben Fördermitteln aus dem Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg hatte die Gemeinde beim Ministerium für Inneres und Sport M-V Finanzhilfen aus dem Kofinanzierungsprogramm der Landesregierung beantragt, um den von der Gemeinde zu finanzierenden Eigenanteil aufzubringen. Das Innenministerium hat nun eine Finanzhilfe in Höhe von rund 12.500 EUR zugesagt.

\"Gerade in den ländlichen Gebieten unseres Bundeslandes muss die Versorgung mit schnellem Internet weiter vorangebracht werden. Programme zur Finanzierung und Förderung bieten den Kommunen für diese Investitionen in die Zukunft Unterstützung. Deshalb begrüße ich es, dass die Gemeinde Boddin für ihre Ortsteile Alt Vorwerk, Boddin, Groß Lunow, Neu Boddin und Neu Vorwerk die Fördermöglichkeiten nutzt, um die Versorgung mit Internet zu verbessern\", so Innenminister Lorenz Caffier.

Das Kofinanzierungsprogramm ist mit insgesamt 50 Mio. EUR ausgestattet. Damit werden Kommunen unterstützt, die aufgrund ihrer Finanzschwäche sonst nicht von verschiedenen Investitionsprogrammen des Landes, des Bundes oder der EU profitieren könnten, weil ihnen das Geld für den Eigenanteil fehlt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK