Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.11.2013, 18:01 Uhr  //  Blaulicht

Brand der ehemaligen Grundschule in Laage

Brand der ehemaligen Grundschule in Laage
 SN-Aktuell (Bild) POL-GÜ (Text) // presseportal.de


Güstrow (ots) - Am 25.11.13, gegen 13:00 Uhr wurde aus Laage der Brand des Dachstuhls der ehemaligen Grundschule Am Sportplatz gemeldet. Dieser griff dann jedoch auf das gesamte Gebäude über. Das Gebäude steht gegenwärtig leer und wird nicht genutzt. Feuerwehren der umliegenden Gemeinden und vom Flugplatz Rostock/Laage sind zur Brandbekämpfung vor Ort. Aufgrund des Feuerwehreinsatzes und der herrschenden Rauchentwicklung musste die B 108 in Laage zwischen Bahnhofstr. und Breesener Str. voll gesperrt werden.

Verkehrsteilnehmer zwischen Rostock und Teterow werden gebeten den Raum Laage über die B 103 - A 19 Auffahrt Laage bis Abfahrt Glasewitz - Neu Heinde, bzw. umgekehrt zu umfahren. Aussagen zur Brandursache sind am heutigen Tage noch nicht möglich, da der Brandort noch nicht betreten werden kann. Untersuchungen dazu werden voraussichtlich am morgigen Tag durchgeführt. Da als Brandursache eine Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, wurde ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Löscharbeiten an der ehemaligen Grundschule in 18299 Laage (Landkreis Güstrow) noch in vollem Gange. Nach Rücksprache mit der Integrierten Leitstelle Mittleres Mecklenburg dauern diese auch noch bis mindestens 19:00 Uhr an. Solange ist aufgrund von Rauchbelästigungen noch mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen nach einer Vollsperrung auf der B 108 zwischen Bahnhofstraße und Breesener Straße in Laage zu rechnen. Erst am 26.11.2013 bei Tageslicht kann der Brandursachenermittler des Kriminalkommissariats Güstrow das Brandobjekt gefahrlos betreten. Vorher sind keine definitiven Aussagen zur Brandursache möglich.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK