Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.11.2013, 17:59 Uhr  //  Stadtgeschehen

Klickertraining ohne Stress für Giraffen und den Pfleger

Klickertraining ohne Stress für Giraffen und den Pfleger
 Zoo Schwerin (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Giraffen sind meine zweite große Liebe, berichtet Thomas Engelhardt. Seit 22 Jahren pflegt und hegt er diese anmutigen Tiere im Schweriner Zoo. Giraffen sind schreckhafte und scheue Tiere. Selbst die kleinste Veränderung im Stall, führt dazu, dass es Stunden dauern kann, bis sie abends in den Stall gehen. Da hilft auch kein gutes Zureden, sondern nur sich in Geduld üben, weiß der Pfleger.

Ich trainiere die Tiere seit einigen Monaten mit dem Klicker. Um zu verhindern, dass die Tiere bei medizinischen Eingriffen, wie Klauerkorrektur und Salbe auftragen ohne Komplikationen behandelt werden können, trainiere ich Sie so, dass sie auf meine Kommandos reagieren. Mit Hilfe des Klickertrainings soll das Verhalten der Tiere beeinflusst werden. Zum Beispiel, dass die Giraffe so am Zaun steht, dass wir ungehindert an Sie herankommen, wenn es erforderlich ist. Der Klicker ist ein Gerät, das ein metallisches Klicker – Geräusch von sich gibt, wenn ich drauf drücke. Ich klicke immer dann, wenn die Giraffe sich so verhält, wie ich es wünsche, berichtet Herr Engelhardt.

Auf das Klicken folgt immer eine Belohnung, in diesem Fall bekommt die Giraffe eine Banane, weil sie diese besonders gerne frisst. Nach Wiederholungen lernt das Tier völlig stressfrei auf meine Befehle zu reagieren.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK