Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.12.2013, 19:13 Uhr  //  Stadtgeschehen

Kinderwagen wurde in das Hafenbecken geweht

Kinderwagen wurde in das Hafenbecken geweht
 PoMV (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Waldeck (ots) - Am 07.12.2013 gegen 11:15 Uhr meldete sich eine völlig aufgelöste und weinende Frau bei der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock. Sie befand sich zu diesem Zeitpunkt im Hafen Tarnewitz. Kurz zuvor hatte eine Windböe den kleinen Kinderwagen erfasst und in das Hafenbecken geweht. Ihren Sohn konnte die Frau noch greifen und so vor dem kalten Wasser retten.

Der Buggy versank mitsamt den persönlichen Sachen der Beiden im 6 Meter tiefen Wasser. Eine Bergung erschien unter diesen Umständen unmöglich. Der Zufall führte die eingesetzten Wasserschutzpolizeibeamten zum Anleger Wohlenberg an dem der Tauchclub Walfisch sein Weihnachtstauchen veranstaltete. Zwei Tauchsportfreunde erklärten sich sofort und kostenlos bereit sich in die 6 Grad kalten Fluten zu stürzen und der Mutter zu helfen. Der Buggy und ein Beutel mit Spielsachen des Sohnes konnten geborgen werden. Zwei weitere Beutel mit persönlichen Sachen der Mutter waren nicht mehr auffindbar.

Die kleine Familie war sichtlich erfreut als sie die geretteten Sachen von den eingesetzten Wasserschutzpolizeibeamten zurück bekamen. Mutter und Sohn möchten sich auf diesem Weg bei allen Beteiligten herzlich bedanken.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK