Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.12.2013, 14:34 Uhr  //  Stadtgeschehen

Zusatzvorstellung „Rund üm Kap Horn“ im Januar im E-Werk

Zusatzvorstellung „Rund üm Kap Horn“ im Januar im E-Werk
 Silke Winkler (Bild) Theater Schwerin (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Für das turbulente musikalische Lustspiel „Rund üm Kap Horn“, das die Fritz-Reuter-Bühne seit Anfang November vor stets ausverkauftem Haus spielt, wird aufgrund der großen Kartennachfrage eine Zusatzvorstellung am Freitag, den 3. Januar 2014 um 19.30 Uhr im E-Werk angeboten. Karten gibt es ab sofort an der Theaterkasse des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin zu erwerben.

Prominente Verstärkung hat das Niederdeutsche Ensemble bei dieser beliebten Inszenierung von Leif Tennemann bekommen, der als Hausmeister Erwin und Hörfunkmoderator bei NDR1 Radio M-V im ganzen Land bekannt ist. Er spielt in dem Lustspiel von Fritz Wempner den Reporter Florian Funk. Verstärkt wird das Stammensemble der plattdeutschen Bühne außerdem von Beate Prahl, die viele Jahre Ensemblemitglied war, und Reinhard Krökel, der sich als Onkel Gustav in der Produktion „Das Feuerwerk“ in die Herzen des Publikums spielte. Für die musikalische Begleitung der Seemannslieder und Schlager in dieser Verwechslungskomödie sorgt eine fünfköpfige Band unter der Leitung von Stefan Hiller. Der Ballettdirektor des Staatstheaters ist ebenfalls beteiligt: er hat die Choreographie für die Tanzeinlagen mit den Schauspielern erarbeitet. Ende April 2014 geht die Fritz-Reuter-Bühne mit dem Stück auf Deutschlandtournee.

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK