Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.12.2013, 16:55 Uhr  //  Blaulicht

Brandstiftung im Flur eines Mehrfamilienhauses

Brandstiftung im Flur eines Mehrfamilienhauses
 SN-Aktuell (Bild) POL-GÜ (Text) // presseportal.de


Güstrow (ots) - Am Montag gegen 14:30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand im Flur eines Mehrfamilienhauses in die Güstrower August-Bebel-Str. gerufen. Vor einer Wohnungstür in der vierten Etage brannten ein Schuhregal und weitere darum befindliche Gegenstände. Aufgrund der Rauchentwicklung mussten 17 Bewohner ihre Wohnungen vorübergehend verlassen. Eine Mutter mit ihrem Säugling und später auch noch ein 10jähriger Junge wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr hatte den Brand in kurzer Zeit gelöscht. Vor Ort waren drei Löschfahrzeuge, vier Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt.

Die Evakuierten können voraussichtlich nach Durchlüftung des Haues wieder in ihre Wohnungen zurück kehren. Der Kriminaldauerdienst Rostock führt eine erste Brandortuntersuchung durch. Aufgrund der Umstände wird wegen Verdachts der Schweren Brandstiftung ermittelt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK