Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.12.2013, 14:31 Uhr  //  Digital

Gefälschte eMail einer Rechtsanwaltskanzlei

Gefälschte eMail einer Rechtsanwaltskanzlei
 SN-Aktuell (Bild) LKA-MV (Text) // presseportal.de


Rampe (ots) - Gefälschte eMail einer Rechtsanwaltskanzlei mit gefährlichem Anhang

Kriminelle nutzen die öffentlich bekannte Abmahnungswelle einer Rechtsanwaltskanzlei für ihre Zwecke.

In den vergangenen Tagen wurde durch verschiedene Medien über den Versand von Abmahnschreiben durch die Rechtsanwaltskanzlei Urmann + Collegen aus Regensburg berichtet. Hintergrund hierfür ist ein angeblicher Urheberrechtsverstoß bei der Nutzung der Streaming-Plattform Redtube.

Gegenwärtig verschicken bisher unbekannte Personen im Namen der benannten Rechtsanwaltskanzlei gefälschte "Abmahn-E-Mails". Diese eMails enthalten eine Beschreibung der angeblichen Urheberrechtsverletzung sowie die Forderung der Zahlung eines Geldbetrages. Dabei seien Details der angehängten zip-Datei zu entnehmen. Beim Öffnen dieser Datei installiert sich automatisch einem Schadprogramm (sogenannter URL-Zone-Trojaner).

Die genannte Kanzlei distanziert sich von diesen gefälschten E-Mails und weist in einer Presseerklärung darauf hin, dass Abmahnungen nur per Post versandt werden.

Die Polizei empfiehlt:

Seien Sie achtsam beim Öffnen von Anhängen aller E-Mails! Öffnen Sie auf keinen Fall Anhänge, bei denen der Inhalt der E-Mail unklar ist oder nicht zu Ihrer aktuellen Lebenssituation passt, auch wenn diese von scheinbar bekannten Absendern stammen! Im Zweifel nachfragen! Eine Rückfrage beim Absender ist einfacher als die anschließende Schadensbeseitigung.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK