Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.12.2013, 13:10 Uhr  //  Stadtgeschehen

Einbrecher wurde am zweiten Weihnachtsfeiertag überrascht

Einbrecher wurde am zweiten Weihnachtsfeiertag überrascht
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - Am zweiten Weihnachtsfeiertag drang ein Einbrecher in der Speicherstraße in eine Wohnung ein. Als der Wohnungsinhaber gegen 18:20 Uhr nach Hause kam, bemerkte er kurzzeitig Licht in einem Zimmer. Beim Betreten der Wohnung stellte er einen ihm unbekannten Mann fest, der augenscheinlich gerade Diebesgut beiseite schaffen wollte.

Trotz Gewaltandrohung durch den Einbrecher stellte sich der Wohnungsinhaber in den Weg. Es kam zu einem Gerangel in dessen Folge der Täter die Flucht ergriff. Die Polizei wurde zwischenzeitlich durch die Lebensgefährtin, die sich zu diesem Zeitpunkt außerhalb der Wohnung befand, informiert.

Die eingesetzten Beamten fahndeten sofort nach dem Täter, dessen Fluchtrichtung und Beschreibung detailliert vorlag. 20 Minuten nach dem Vorfall wurde ein Mann in der Schelfstadt gestellt, auf den die Beschreibung zutraf. Der Geschädigte konnte wenig später vor Ort bestätigen, dass dies der gesuchte Täter ist. Der 30 jährige Hamburger wurde vorläufig festgenommen.

Er wurde am heutigen Tag nach Haftantrag durch die Schweriner Staatsanwaltschaft dem Gericht vorgeführt. Der Mann ist nicht zum ersten Mal durch kriminelle Handlungen in Erscheinung getreten. Eine Richterin erließ gegen den Tatverdächtigen Untersuchungshaft.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK