Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.01.2014, 19:41 Uhr  //  Stadtgeschehen

Zwei Frauen durch Wohnhausbrand in Schwerin verletzt

Zwei Frauen durch Wohnhausbrand in Schwerin verletzt
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Ein 30-jähriger bemerkte gegen 14:00 Uhr eine Rauchentwicklung im Eingang eine Mehrfamilienhauses der Edgar-Bennert-Straße und informierte sofort den Notruf der Integrierten Rettungsleitstelle Westmecklenburg. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Schwerin kam zur Brandbekämpfung zum Einsatz.

Nach ersten Erkenntnissen setzten unbekannte Täter den Kinderwagen des 33-jährigen Bewohners in Brand. Der Kinderwagen stand unter der Treppe neben der Eingangstür zu den Kellerräumen. Das Feuer griff auf das Fahrrad einer 73-jährigen Frau über, welches dort abgestellt war.

Durch die Flammen entstand eine starke Rauchentwicklung, in deren Folge zwei geschädigte Frauen im Alter von 24 und 75 Jahren eine Rauchgasintoxikation erlitten und nun im Schweriner Krankenhaus behandelt werden. Neben der Zerstörung des Kinderwagens und des Fahrrades entstand eine starke Verrußung des Treppenhauses. Der Sachschaden wird auf mehr als 20.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Schwerin nahm umgehend die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung auf.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK