Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.01.2014, 10:57 Uhr  //  Stadtgeschehen

Innenminister Caffier verbietet Rockerverein "Schwarze Schar MC Wismar"

Innenminister Caffier verbietet Rockerverein
 SN-Aktuell (Bild) Ministerium für Inneres und Sport MV (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - Der Minister für Inneres und Sport Lorenz Caffier hat heute den Rockerverein "Schwarze Schar MC Wismar" und die zu diesem Verein gehörende Teilorganisation "Schwarze Jäger MC Wismar" verboten und aufgelöst. Die Bescheide wurden heute Morgen den insgesamt 25 Mitgliedern zugestellt. Zugleich wurde das Vereinsheim "Zum Schwarzen Herzog" im Gewerbegebiet der Gemeinde Gägelow beschlagnahmt. Es ist verboten, Ersatzorganisationen zu bilden und die Kennzeichen des Vereins zu verwenden.

Nach Überzeugung des Innenministeriums stehen die vom Verein verfolgten Zwecke und seine Tätigkeiten im Widerspruch zu Strafgesetzen. Im Zeitraum ab Ende 2008 kam es vor allem immer wieder zu Gewaltkriminalität gegen Dritte, in deren Folge die Opfer zum Teil erhebliche Verletzungen erlitten, so auch bei einer Messerstecherei in Hagenow im Juni 2013.

Viele Menschen im Raum Wismar hatten wegen der Schwarzen Schar und der Gewaltstraftaten Angst. "Ich achte das Grundrecht, Vereine und Gesellschaften zu bilden. Die Grenze ist aber überschritten, wenn der Verein Straftaten verübt. Hier muss sich der Staat schützend vor seine Bürgerinnen und Bürger stellen und deutlich machen: Null Toleranz gegenüber Gewaltkriminalität", so Innenminister Lorenz Caffier. "Deshalb haben wir alle Möglichkeiten des Rechtsstaates voll ausgeschöpft und den Verein verboten."

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK