Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.01.2014, 06:57 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schwerer Raubüberfall auf dem Großen Dreesch

Schwerer Raubüberfall auf dem Großen Dreesch
 rk (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - Der 34-jährige Geschädigte kam am Mittwoch gegen 17:45 Uhr gerade aus einem Wohnhaus in der Schweriner Ziolakowskistraße und ging ein Paar Schritte. Plötzlich stand ein junger Mann vor ihm und holte aus seiner Jackentasche ein Messer. Der unbekannte Täter hielt das Messer dem geschädigten Mann an den Hals und forderte die Herausgabe von Bargeld. Aus Angst übergab der Schweriner Mann seine Geldbörse, mit der der Tatverdächtige anschließend flüchtete.

Neben einigen hundert Euro Bargeld erbeutete der brutale Räuber diverse Ausweisdokumente. Das der Geschädigte nicht verletzt wurde, verdankt er der kalten Jahreszeit. Durch den hohen Kragen seiner Jacke blieb der Geschädigte unverletzt.

Die Schweriner Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK