Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.02.2013, 19:42 Uhr  //  Digital

Warnung vor Computervirus

Warnung vor Computervirus
 cm (Bild) Polizeiinspektion Wismar (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - Im Kriminalkommissariat Wismar gingen in den vergangenen Tagen mehrere Betrugsanzeigen von Mitbürgern ein. Hinter dieser zunächst angenommenen Betrugsmaschine versteckt sich jedoch ein Computervirus.

Windows-Verschlüsselungstrojaner

Es werden gegenwärtig massenhaft E-Mails versandt, die den Eindruck einer Rechnung erwecken. Vermeintliche Absender sind tatsächlich existente und in Deutschland ansässige Onlineshops bzw. Versandhäuser.

In der E-Mail selbst wird sich sinngemäß für den kürzlich getätigten Kauf bedankt und darauf hingewiesen, dass sich die Rechnung im Mailanhang befindet. Der E-Mail ist jeweils eine .zip-Datei angehängt.

Diese .zip-Datei darf auf keinen Fall geöffnet werden, da sie ein Schadprogramm enthält, welches sich unbemerkt im Hintergrund installiert und teilweise erst nach mehreren Tagen aktiv wird. Dieses führt i.d.R. zum „Einfrieren“ des befallenen PC und vollständigem Datenverlust. Auf dem nicht mehr nutzbaren PC wird nur noch angezeigt, dass dieser gesperrt ist und erst gegen Zahlung eines bestimmten Geldbetrages wieder entsperrt wird. Trotz Zahlung des Geldbetrages wird dieser jedoch nicht mehr entsperrt.

Hinweis der Polizei: Auf gar keinen Fall derartige Mail-Anhänge öffnen, sondern solche Mails unmittelbar nach Erhalt löschen und den PC ggf. per Antivirenprogramm säubern. Ist der PC bereits gesperrt, überweisen sie keine Geldbeträge, sondern melden sie den Vorfall der Polizei.

Rückrufe bei den vermeintlichen Absendern der Mails können unterbleiben, da die angegebenen Firmen mit dem Versand dieser Mails selbstverständlich nichts zu tun haben.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK