Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.01.2014, 23:15 Uhr  //  Kultur

Was denkt der Wendler über Ossis

Was denkt der Wendler über Ossis
 (c) RTL (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Köln - Melanie ist keine Freundin vom Wendler, das ist mittlerweile klar. Aber der Schlagersänger hat wohl noch einen drauf gesetzt. Die 25-jährige Leipzigerin ist außer sich: „Der zieht alle Aufmerksamkeit auf sich, will noch bemitleidet werden. Der kriegt jetzt ein Entschuldigungsschreiben für seine Eltern und dann soll der nach Hause gehen, diese Pissbirne. Das ist doch Wahnsinn, die ganze Zeit muss ich mir das Scheißgelaber von ihm reinziehen. Wenn er so ein Weltstar wäre, ja, dann müsste der auch nicht ins Dschungelcamp. Der stellt sich hier hin, als wäre alles so schlimm, was sie ihm hier antun. Er ist respektlos, der Junge. Der muss sich doch vorher über die Leute informieren mit denen er ins Camp geht. Weißt du was er zu mir im Hotel gesagt hat? Mir geht es ja ganz gut, weil die dummen Ossis kaufen ja meine Karten – die sind ja noch meine großen Fans. Die bezahlen auch alles. Dann fragt er mich, wo ich her komme. Ach, aus Leipzig. Ja das ist ja auch eine schöne Stadt geworden – aber ihr Ossis seid ja immer mit allem hinterher. Pissvogel! Wirklich!“

Auf Schatzsuche gehen heute Gabby und Julian. Gabby und Julian müssen an den Schlüssel, der in einem Korb fünf Meter über dem Boden schwebt, herankommen. Dazu bekommen sie lange Stangen, an deren Ende sich kleine Behälter befinden. Diese müssen sie am Wasserfall füllen und dann damit ein Wasserrohr füllen. Wenn das Rohr voll ist, kommt der Korb mit dem Schlüssel in greifbare Nähe. Nachdem die beiden endlich verstanden haben, wie es funktioniert, balancieren sie geduldig das Wasser in luftiger Höhe umher. Mit Erfolg! Zurück im Camp werden die Schatzsucher mit Applaus empfangen. Folgende Frage muss nun von allen richtig beantwortet werden: Wie viel Prozent der Deutschen hatten schon mal Sex mit dem oder der Ex?

A.) 40 Prozent
B.) 60 Prozent

Ohne lang zu fackeln wird abgestimmt. Die Mehrheit stimmt für A. Dann fragt Julian: „Wie viele von Euch hatten schon mal Sex mit dem Ex?“ Fünf heben die Hände. Julian: „Also sind es doch eher 60 Prozent!“ Eine Diskussion beginnt. Dann entscheiden sich alle für eine letzte Abstimmung und es bleibt bei Antwort A. Und die ist richtig! Der Jubel ist groß, als Jochen Kaffee und Tee aus der Schatzkiste fischen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK