Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.03.2013, 21:49 Uhr  //  Kultur

„Oz“ verdrängt „Hänsel & Gretel“ vom Kino-Thron

„Oz“ verdrängt „Hänsel & Gretel“ vom Kino-Thron
 Media Control (Bild) + (Text) // media-control.de


Baden-Baden - „Die fantastische Welt von Oz“ löst „Hänsel & Gretel: Hexenjäger“ an der Spitze der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, ab. Die Vorgeschichte zum beliebten Kinderbuch „Der Zauberer von Oz“ zeigt, wie der Zauber einst in die wundersame Fabelwelt kam. Rund 271.000 Zuschauer sicherten sich nach vorläufigen Angaben zwischen Donnerstag und Sonntag ein Ticket für den bildgewaltigen Fantasy-Film von „Spider-Man“-Macher Sam Raimi.

Die beiden Geschwister „Hänsel & Gretel“ setzen ihre Hexenjagd an zweiter Stelle fort. 240.000 Besucher gingen „Bourne“-Star Jeremy Renner und „Bond“-Girl Gemma Arterton ins Netz.

Til Schweiger, am Sonntagabend noch im „Tatort“ unterwegs, kehrt auf Rang drei zu „Kokowääh 2“ zurück und hielt 138.000 Kinogänger bei Laune.

Fans von Nicholas Sparks kommen auf Position sieben auf ihre Kosten. Für die Verfilmung von „Safe Heaven – Wie ein Licht in der Nacht“, in der eine junge Frau bei einem verwitweten Familienvater die große Liebe findet, entschieden sich 89.000 Zuschauer.

Währenddessen tritt der „Nachtzug nach Lissabon“ seine Reise von Gleis acht an. 84.000 Filmfreunde begrüßten das intellektuell anspruchsvolle Drama von Bille August.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK