Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.01.2014, 08:19 Uhr  //  Stadtgeschehen

Bürgerhinweis führt zum Erfolg

Bürgerhinweis führt zum Erfolg
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Wismar (ots) - Am Sonnabend kurz vor 23:00 Uhr informierten zwei Geschädigte aus Bobitz das Polizeihauptrevier Wismar über ihren Verdacht, dass soeben zwei junge Männer aus mehreren Fahrzeugen Diesel stehlen wollten. Durch die aufmerksamen Damen konnte das Kennzeichen des schwarzen VW Golf aus Rostock mitgeteilt werden. Eine zivile Besatzung des Reviers aus Wismar erwartete das Fahrzeug auf der BAB20 am Kreuz Wismar und folgte ihm bis Rostock.

Dort standen weitere zivile Einsatzkräfte des Autobahnverkehrsreviers Dummerstorf zur Verfügung, um das Fahrzeug und die Insassen sicher stoppen und kontrollieren zu können. Nachdem die jungen Männer die Blaulichter sahen, flogen den Beamten im folgenden Zivilfahrzeug zwei Plastiktüten entgegen.

Wie sich später herausstellte, befanden sich in beiden Tüten diverse Betäubungsmittel, welche noch zügig entsorgt werden sollten. Zudem stellte sich heraus, dass der 32jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, dafür aber unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Sein Verhalten gegenüber den Einsatzkräften war entsprechend aggressiv und beleidigend.

Unter Einsatz von Handfesseln durfte er die Beamten zur Blutprobenentnahme zum Revier nach Rostock Lichtenhagen begleiten. Sein Fahrzeug wurde durch Drogenspürhund Enox nach weiteren Drogen durchsucht und anschließend vom Abschleppdienst übernommen. Sowohl gegen den Fahrzeugführer als auch gegen seinen Beifahrer wurden Strafanzeigen aufgenommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK