Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.01.2014, 17:07 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber

Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber
 PoMV (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Zarrentin (ots) - Nach einem Raubüberfall auf einen Discountmarkt in Zarrentin im Dezember letzten Jahres fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter und bittet in diesem Zusammenhang auch die Bevölkerung um Mithilfe. Am 09. Dezember 2013 gegen 21 Uhr überfiel ein unbekannter Mann die LIDL- Filiale am Bahnhof und raubte mehrere Tausend Euro Bargeld (wir informierten).

Der Täter bedrohte zur Ladenschlusszeit die Angestellten mit einem pistolenähnlichen Gegenstand und ließ die Opfer später gefesselt in einem Nebenraum des Marktes zurück. Seither ist der Täter auf der Flucht. Anhand von Zeugenhinweisen gelang es der Polizei jetzt, ein Phantombild zu erstellen, das den Räuber zeigt. Dabei soll es sich um einen augenscheinlich 60 Jahre alten Mann gehandelt haben (auch wenn das Foto jugendlicher wirkt), der der Beschreibung nach zwischen 170 und 175 cm groß gewesen sein soll.

Er hatte eine sportliche Figur, einen grauen Vollbart und ein gepflegtes Äußeres. Bekleidet war der Mann zur Tatzeit mit einer dunkelblauen Hose, einer dunkelblauen Jacke und einer blauen Mütze mit Ohrenklappen. Die Kriminalpolizei ermittelt in diesem Fall wegen räuberischer Erpressung und bittet um Hinweise.

Wer Angaben zu der auf dem Foto abgebildeten Person oder zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Boizenburg (Tel. 038847/ 6060) in Verbindung zu setzten. Darüber hinaus werden Zeugen gesucht, die zur fraglichen Zeit zwischen 20:45 Uhr bis 21:05 Uhr Auffälligkeiten im Außenbereich des LIDL- Marktes (beispielsweise verdächtige Fahrzeuge) bemerkt haben.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK