Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.02.2014, 15:38 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ministerin Hesse beginnt Reise durch Kreise und Städte in Schwerin

Ministerin Hesse beginnt Reise durch Kreise und Städte in Schwerin
 Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Sozialministerin Birgit Hesse wird am kommenden Donnerstag, den 6. Februar mit einer Reise durch alle Landkreise und kreisfreien Städte beginnen. Den Auftakt bilden mehrere Treffen und Besuche in der Landeshauptstadt Schwerin.

Zunächst wird Ministerin Hesse die 24-Stunden-Kita Nidulus besuchen. Die Kita ist eine der wenigen in Deutschland, die Kinder zu jeder Tageszeit betreut. Eltern mit flexiblen Arbeitszeiten, wissen ihre Kinder in der Kita in guten Händen.

Im Anschluss wird die Ministerin die Carl-Friedrich-Flemming-Klinik bei den HELIOS Kliniken besuchen. Die Klinik besteht aus fünf Einzelkliniken in denen Patientinnen und Patienten mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen behandelt werden. Ebenso erfahren Suchtkranke Hilfe und Therapie in den Kliniken. Derzeit stehen in den Kliniken 311 Betten und 136 tagesklinische Plätze zur Verfügung. Danach wird die Ministerin das Frauenhaus in Schwerin besuchen und sich gleichzeitig über die Arbeit der dortigen Beratungsstelle für Opfer häuslicher und sexualisierter Gewalt informieren.

Am Nachmittag wird die Ministerin zum Antrittsbesuch bei Schwerins Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow erwartet. In den kommenden Wochen werden neben der Hansestadt Rostock alle Landkreise in Mecklenburg-Vorpommern von Ministerin Hesse besucht werden. „Es ist mir wichtig, mit den Kreisen und kreisfreien Städten in Dialog zu treten, denn ich bin überzeugt, dass künftige Herausforderungen nur gemeinsam bewältigt werden können“, sagte Hesse.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK