Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.02.2014, 12:37 Uhr  //  Stadtgeschehen

Paarungshochsaison bei den Rothunden

Paarungshochsaison bei den Rothunden
 Erika Hellmich (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Auf den ersten Blick verwechseln unsere Zoobesucher die Rothunde mit einem Fuchs, berichtet die wissenschaftliche Mitarbeiterin Sabrina Höft. Eine Gruppe von 2,2 Tieren lebt in der weiträumigen Anlage im Zoo. Rothunde zeigen ein ausgeprägtes, straff hierarchisch geordnetes Rudelleben, welches von einem Alpha-Paar angeführt wird, das als einziges für den Nachwuchs sorgt. Im Moment ist das Alpha - Paar noch nicht gebildet denn beide Hündinnen bieten sich dem Rudelführer an, berichtet Sabrina Höft. Sobald das Alpha – Paar feststeht, können wir auf eine baldige Verpaarung hoffen. Auf Nachwuchs warten wir schon lange sehnsüchtig, resümiert Frau Höft. Durchschnittlich werden sechs bis acht Welpen geboren. An der Aufzucht der Jungtiere beteiligt sich das ganze Rudel. Also, Daumen drücken für die Nachzucht im Zoo.

Tagestipp: Am 11. Februar ist die nächste Ferienveranstaltung geplant.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK