Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.02.2014, 13:12 Uhr  //  Stadtgeschehen

Staatstheater Schwerin wird jetzt Behindertengerecht

Staatstheater Schwerin wird jetzt Behindertengerecht
 rkr (Bild) LH Schwerin (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Mitglieder des Behindertenbeirates der LH waren am Donnerstag im Staatstheater Schwerin zu Gast. Ziel war es, festzustellen, in wie weit die Bereiche Kasse/Foyer, Großes Haus und Konzertfoyer mit den verschiedenen Rollstühlen erreichbar sind.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – allen voran Herr Kümmritz – waren sehr um Auskunft bemüht und hilfsbereit. Und dass einer der Lifte glatt zum Vorführeffekt mutierte, wurde von allen Anwesenden dann doch eher mit Humor genommen. Fürs Protokoll: alle Lifte funktionieren (meistens) einwandfrei.

Aber wie im richtigen Leben steckt auch im Staatstheater der Teufel im Detail. So schön die Möglichkeiten auch sind, dass das Konzertfoyer und der Kassenbereich mit jedem „handelsüblichen“ Rollstuhl zu erreichen sind, so frustrierend ist es dann doch, dass das Große Haus nicht für jeden Rollstuhlfahrer erreichbar ist.

Die Einschränkungen bestehen einerseits durch die Traglast. 225 kg können transportiert werden.

Da kommen einige Eletro-Rollstühle schnell an ihre Grenzen. Außerdem ist die bauliche Situation am Treppenabsatz auch nicht mit jedem Rollstuhl zu meistern.

Hier ist die Barrierefreiheit noch ein Stück weit weg.

Der BBR möchte an dieser Stelle alle Rollstuhlfahrerinnen und –fahrer mit kleinen Elektro-Rollstühlen ermutigen: Scheuen Sie nicht den Weg ins Theater.

Ausschlaggebend für den Besuch war die niederschmetternde Aussage einer Rollstuhlfahrerin: „das klappt doch sowieso nicht.“ Jetzt wissen wir: es klappt noch nicht für alle. Und da bleiben wir dran.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK