Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.03.2013, 07:15 Uhr  //  Stadtgeschehen

Rekord-Geburt in Rostock

Rekord-Geburt in Rostock
 rkr (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Rostock – Es ist eine Medizinische Sensation, in der vergangenen Woche wurden Drillinge im Rostocker Klinikum zur Welt gebracht. Die Mutter befand sich in der 38. Schwangerschaftswoche, als es bei ihr los ging. Das wunder war, das die Drillinge die Chance hatten so lange im Mutterleib heranzureifen wie ein einzelnes Kind im Durchschnitt. Bei der Geburt der kleinen wog jedes von ihnen mehr als 2000 Gramm. In der Regel sind Mehrlingsgeburten mit Komplikationen verbunden und kommen wesentlich früher zur Welt.

Die beiden Mädchen Emma und Hermine wogen bei ihrer Geburt 2550 beziehungsweise 2650 Gramm, ihr Bruder Ben war der leichteste von ihnen mit 2010 Gramm. Die drei Geschwister hatten bei ihrer Geburt eine vollkommende Durchschnitts Größe zwischen 42 bis 46 Zentimetern.

Nach Aussage der Gynäkologin Kerstin Hagen: „Unsere Drillinge sind keine Frühchen mehr, sie sind kerngesund.“

Bei der Geburt waren drei Frauenärzte, drei Hebammen, vier Kinderärzte, vier Krankenschwestern und zwei Anästhesisten im Kreißsaal. Die eigentliche Geburt dauerte dann allerdings nur vier Minuten.

Laut dem Chefarzt Dirk Olbertz: „ Manchmal liegen Frauen wochenlang auf Station mit Wehenhemmern.“

Die Mutter hat diese große Herausforderung souverän gemeistert und wir freuen uns das es allen gut geht.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK