Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.02.2014, 13:21 Uhr  //  Blaulicht

Vier Wohnungseinbrüche im Landkreis Rostock

Vier Wohnungseinbrüche im Landkreis Rostock
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Im Landkreis Rostock kam die Polizei am Samstag in der Zeit von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr gleich bei vier Einbrüchen in Wohnhäusern zum Einsatz.

Kurz nach 18:00 Uhr hebelten unbekannte Täter in Güstrow die Kellertür eines Wohnhauses auf. Anschließend durchsuchten sie alle Räume und entwendeten Bargeld und Schmuck. Danach flüchteten die Tatverdächtigen aus dem Haus in der Straße "Am Suckower Graben". Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

In Kuhs hebelten ebenfalls unbekannte Täter zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr das Schlafzimmerfenster eines Hauses in der Rostocker Chaussee auf. Auch hier durchsuchten die Tatverdächtigen die Wohnräume. Sie entwendeten neben Modeschmuck auch Bargeld von mehreren tausend Euro.

Im gleichen Zeitraum drangen unbekannte Täter in der Buchholzer Kirchstraße durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein. Auch hier durchsuchten sie die Räume und entwendeten Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro.

Zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Niendorf ein. Auch hier hebelten sie die Terrassentür gewaltsam auf und durchsuchten die Räume. Mit dem aufgefundenen Bargeld flüchteten die Tatverdächtigen dann aus dem Haus in der Buchholzer Straße.

Wegen der örtlichen Nähe der Tatorte und der zeitlichen Begrenzung ist nicht ausgeschlossen, dass alle vier Tathandlungen von den gleichen Tätern verübt wurden. Die Kriminalpolizei hat unverzüglich die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls aufgenommen. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes der Polizeiinspektion Rostock konnten an den Tatorten diverse Spuren sichern.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK