Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.02.2014, 12:01 Uhr  //  Stadtgeschehen

„Opernlounge: Carmen“

„Opernlounge: Carmen“
 Silke Winkler (Bild) Mecklenburgisches Staatstheater (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das Musiktheater des Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin hat für die Bühne im E-Werk ein neues Format kreiert: die „Opernlounge“. Einen Star der Musikwelt vis-à-vis zu treffen, wird hierbei ganz einfach: Das E-Werk wird für die Premiere der ersten Ausgabe „Opernlounge: Carmen“ am 16. März zur spanischen Schänke umgebaut und das Publikum sitzt mittendrin. Bei Häppchen und Wein wird eine der verführerischsten Frauen der Operngeschichte ganz aus der Nähe zu erleben sein, wobei die Zuschauer auch Augen- und Ohrenzeuge ihres tragischen Endes werden. Der Vorverkauf für die Premiere beginnt am 17. Februar 2014.

Für die „Opernlounge: Carmen“ ließen sich Operndirektorin Dr. Ute Lemm und Studienleiter Martin Schelhaas von George Bizets Meisterwerk inspirieren und präsentieren ihrem Publikum nun eine Komposition musikalischer und kulinarischer Köstlichkeiten für Operneinsteiger wie auch Opernliebhaber. Bizets Melodien, alle von Martin Schelhaas für sechs Musiker der Mecklenburgischen Staatskapelle eigens für dieses Projekt arrangiert, bieten kammermusikalischen Genuss in einer Kombination mit entspannter Kneipenatmosphäre und musikdramatischen Höhepunkten. Die baskische Sängerin Itziar Lesaka gibt der Rolle Carmen ein unverwechselbares Gesicht und südländisches Temperament.

Für die sprachliche Punktlandung sorgt der mit dem niedersächsischen Hörfunkpreis ausgezeichnete Berliner Autor und Librettist Kriss Rudolph, der auch schon die Texte der Schweriner „Csárdásfürstin“ schrieb. Die künstlerische Umsetzung obliegt der Regisseurin Kornelia Repschläger, die in Schwerin bereits Massenets „Werther“ erfolgreich inszenierte. Ihr zur Seite steht Bühnen- und Kostümbildner Olaf Grambow, dessen Sinn für unkonventionelle Räume zuletzt in der „Fledermaus“ bei den SCHLOSSFESTSPIELEN 2013 zu erleben war.

Weitere Vorstellungen: 11. April 19.30 Uhr, 13. April 18 Uhr, 3. und 31. Mai 19.30 Uhr sowie 1. Juni 2014 um 18 Uhr im E-Werk

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK