Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.02.2014, 16:36 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ab 24. März wird auf der Kreuzung Obotritenring gebaut

Ab 24. März wird auf der Kreuzung Obotritenring gebaut
 cm (Bild) LH Schwerin (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Die Landeshauptstadt beginnt im Mai mit der Sanierung des ersten Abschnittes der Wittenburger Straße vom Obotritenring bis zur Friedensstraße. Die rund eine Million Euro teure Baumaßnahme findet in zwei Teilabschnitten statt. Der erste Teilabschnitt beginnt am Obotritenring und endet am Penny- Markt. Der zweite reicht vom Pennymarkt bis zum Knoten Wittenburger Straße/Friedensstraße/Voßstraße.

Erneuert werden die Straßen- und Gehwegeflächen. Vorgesehen ist die bereits in anderen Straßen des Sanierungsgebietes erprobte Gestaltung mit  asphaltierter Fahrbahn, gelb geklinkerten Gehwegen, gepflasterten Parktaschen und  Baumstandorten. Die Haltestellen des Schweriner Nahverkehrs werden behindertengerecht ausgebaut. Die Straßenbeleuchtung wird ebenfalls durch eine energiesparende, moderne LED Beleuchtung ersetzt.

Zuvor sind umfangreiche Maßnahmen an den Versorgungsleitungen erforderlich. Durch die Stadtwerke und die SAE werden die Trinkwasser-, Elektro- und Gasleitungen sowie die Hausanschlüsse erneuert, der Mischwasserkanal wird saniert. In einem Teilbereich der Wittenburger Straße wird außerdem eine Fernwärmeleitung verlegt.

Als Vorgriff auf das Bauvorhaben in der Wittenburger Straße muss die WAG ab 24. März 2014 auf der Kreuzung Obotritenring/Wittenburger Straße einen wichtigen Trinkwasserknotenpunkt erneuern.

Die Arbeiten am Trinkwasserknotenpunkt werden sechs bis acht Wochen dauern und zu Verkehrsbeeinträchtigungen führen. Vollsperrungen auf dem Obotritenring sind jedoch nicht vorgesehen.

Der Abschnitt vom Obotritenring bis zur Einmündung der Friedensstraße soll im Jahr 2015 abgeschlossen werden. Geplant ist, die Arbeiten im Folgejahr im Bereich von der Friedensstraße bis zur Bahnbrücke fortzusetzen. Die Fertigstellung des ersten Teilabschnittes bis zum Pennymarkt muss witterungsbedingt im Dezember unterbrochen werden. Für die Winterperiode wird ein Teil der Fahrbahn provisorisch zu schließen sein.

Detaillierte Aussagen zum Bauablauf auf der Kreuzung und in der Wittenburger Straße geben Vertreter der städtischen Bauverwaltung, der Planungsbüros sowie des Wasserversorgers WAG und der Schweriner Abwasserentsorgung SAE am Mittwoch, dem 12. März 2014, um 18.00 Uhr auf einer Einwohnerversammlung im Raum E 070  im  Stadthaus, Am Packhof 2 – 6. Eigentümer, Anwohner und Gewerbetreibende dieses Wohnbereiches sind zu dieser öffentlichen Informationsveranstaltung herzlich eingeladen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK